Monthly Archives: December 2014

Seminar am 15.12.2014

15.12.2014 Kommentare geschlossen

Zeit: 15.12.2014, 13:15 Uhr
Ort: Raum P-801, Paulinum der Universität Leipzig, Augustusplatz.

Herr Konrad stellt den Stand der Arbeiten am Prototyp eines CKAN-Servers vor, mit dem Daten der Stadt Leipzig im Rahmen von deren Open-Government-Konzept präsentiert werden sollen. Es stellt sich heraus, dass die Eingabe-Möglichkeiten in der originalen CKAN-Software relativ starr und wenig erweiterbar sind. Deshalb arbeitet Herr Konrad an einer CKAN-Python-Extension, mit der flexiblere Formulare aufgebaut werden können, um Datenquellen einzugeben, die weniger starren Schema-Vorgaben folgen. Dies ist insbesondere erforderlich, um den Behördenwegweiser der Stadt Leipzig (37 MB xml-Datei, Grundlage der Suche auf leipzig.de, liegen seit einer Woche vor) nach dafür erforderlichen Trabsformationen in das CKAN-System einzuspielen (dieser Punkt sprengt allerdings den Rahmen des aktuellen Arbeitsauftrags). Der Code ist unter https://github.com/AKSW/ckanext-metaconf zu finden.

Herr Kastner stellte den aktuellen Stand des Aufbaus eines Vivoweb-Forschungsknotens für die Uni Leipzig vor. Die Software ist unter http://vivo.uni-leipzig.de:8080/vivo/ als Java-Tomcat-Webapplikation ausgerollt und eine Reihe von Daten zu den profilbestimmenden Forschungsvorhaben der Uni Leipzig wurden bereits importiert.

Im letzten Teil des Seminars wird noch einmal das Konzept für eine Last-Simulationskonzept eines xodx-Netzwerks diskutiert.

Seminar am 8.12.2014

08.12.2014 Kommentare geschlossen

Zeit: 08.12.2014, 13:15 Uhr
Ort: Raum P-801, Paulinum der Universität Leipzig, Augustusplatz.

Herr Rößling stellt ein Projekt vor, wie ein Twitter-Korpus für die Last-Simulation eines xodx-Netzwerks gewonnen werden kann.

Herr Teichmann stellt das Konzept einer solchen Last-Simulation vor.

Herr Ackermann stellt seine Arbeiten vor, wie mehrere xodx-Knoten mit der zugehörigen Datenhaltung über Docker-Images auf einem Rechner über localhost zu einem xodx-Netzwerk zusammengeschaltet werden können. Probleme des Ansatzes, insbesondere das Verbinden der Activity-Streams von Usern in verschiedenen Docker-Instanzen auf demselben Rechner, werden diskutiert.

Seminar am 1.12.2014

01.12.2014 Kommentare geschlossen

Zeit: 01.12.2014, 13:15 Uhr
Ort: Raum P-801, Paulinum der Universität Leipzig, Augustusplatz.

Herr Brandt und Herr Plath stellten den aktuellen Arbeitsstand ihrer Praktikumsarbeiten vor. Ziel ist die Revitalisierung des Jugendstandtplans (Herr Plath) sowie eine Visualisierung der MINT-Orte und -Projekte, die in der von der Stadt Leipzig neu aufgelegten MINT-Broschüre 2014 beschrieben werden.

Herr Plath zeigt eine Arbeitsversion des Jugendstadtplans, der aus den Vorarbeiten von Herrn Ott komplett neu aufgebaut wurde. Eingesetzt werden die EasyRDF-Bibliothek sowie das Bootstrap Web Framework.

Herr Brandt präsentiert erste Überlegungen zum RDF-Datenmodell, nach dem die vorliegenden Informationen transformiert werden sollen.