WordPress-Management

Im Rahmen von Leipzig Data nutzen wir WordPress als Präsentations-Engine und entwickeln dafür eine Reihe von Anbindungen unserer Werkzeuge und Konzepte an WordPress. Auf dieser Seite ist der grundlegende Aufbau einer dabei unterstützten WordPress-Instanz beschrieben.

Installation und Konfiguration

Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht, WordPress direkt aus dem offiziellen SVN-Repo heraus zu installieren. Eine genauere Beschreibung findet sich auf den WordPress-Seiten. Wir gehen weiter davon aus, dass das System mit Permalinks konfiguriert ist, um mit sprechenden Link-Namen statt Post-Nummern zu arbeiten.

Wesentliche Elemente der Anpassung von WordPress an lokale Gegebenheiten sind über das gewählte und modifizierte Thema (dort insbesondere über die Datei functions.php) sowie über installierte Plugins möglich.

Die weitere Beschreibung geht vom grundsätzlichen Design eines Themas der von WordPress mitgelieferten Twenty-Reihe aus (Kopfbereich, Menüleiste, Textbereich und ggf. Sidebar, Fußbereich), in der Menüs und Widgets direkt durch den Administrator ohne weitere Modifikationen auf php-Ebene konfiguriert werden können.

FAQ und Tipps

  • Debug-Modus: kann in der Datei wp-config.php eingeschaltet werden. Nach WP_DEBUG suchen.
  • Zahl der Revisionen beschränken: etwa define('WP_POST_REVISIONS',30)

Grundsätzlicher Seitenaufbau

Seiten werden über die entsprechenden Seitentemplates aufgebaut. Die typische Struktur eines Seitentemplates kann am Aufbau von page.php studiert werden: Die Einzelteile der Seite werden über verschiedene php-Dateien erzeugt und hier zusammengebaut

  • get_header() – ruft header.php auf:
    • HTTP-Header (mit Meta-Informationen wie Titel und Stylesheets)
    • Seiten-Header (Beginn der div-id page, diese schließt in footer.php)
      • div-id header-bar
      • div-id header-img
      • div-id header-menu: Hier sind die Menüs einzubinden, die über den Admin-Account weiter konfiguriert werden können. Diese müssen in functions.php in der function register_my_menus() registriert werden.
  • Aufbau des Textbereichs
  • optional get_sidebar() – Aufbau des Sidebar (für einspaltiges Layout auskommentieren)
  • get_footer() – ruft footer.php auf:
    • div-id footer mit standardmäßigen Links auf drei Seiten
    • div-id page wird geschlossen
    • Aufruf der Funktion wp_footer()

Layout-Steuerung über CSS

Die aktiven Stylesheets (default: style.css) werden in der Datei header.php im Titel-Bereich eingebunden.